• Verhaltenstherapie

Der Verhaltenstherapie liegt das Lernprinzip zugrunde.  Dies heisst das menschliches Wahrnehmen und Verhalten prinzipiell gelernt und damit auch "verlernbar" ist.  Durch das Erarbeiten und Üben neuer Einstellungsmuster, Haltungen und Handlungsweisen soll eine Person die Möglichkeit erhalten sich und  sein Umfeld anders zu erleben um somit eine Besserung seines Gesamtzustandes zu erreichen. 

 

  • Die Behandlung 

Jede Therapie beginnt mit einem Erstgespräch das in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen dient.  Zudem werden in dem Erstgespräch die Anliegen und Ziele die erreicht werden sollen erörtert, wie auch die Behandlungsformalitäten besprochen. 

Eine Sitzung dauert in der Regel 50 Minuten.  Eine verhaltenstherapeutische Behandlung umfasst in der Regel 24 Sitzungen kann aber ggf. nach Bedarf verlängert werden.

 

  • Kosten

Die Kosten für eine Behandlung werden in der Regel von allen gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen übernommen.

 

  • Meine Behandlungsschwerpunkte

Belastungsraktionen nach traumatischen Erfahrungen, Psychische Folge- und Begleiterkrankungen bei schweren körperlichen Erkrankungen, Depressionen, Erschöpfungs- und Stressreaktionen, Psychosomatische Beschwerden, Angststörungen, Dissoziative Störungen, Selbstverletzendes Verhalten, Essstörungen, Persönlichkeitsstörungen und sexuelle Störungen.